In nur 2 Monaten den Stoffwechsel ankurbeln auf das Niveau eines Top-Ausdauersportlers

Wer noch würde sich gerne besser fühlen, dauerhaft schlank sein und dank seiner neuen Fitness auch noch Anerkennung ohne Ende bekommen von Freunden, Kollegen und der Familie.

Das Problem an der Sache ist für viele Menschen leider, dass bei ihnen die Realität anders aussieht. Sie wünschen sich nichts mehr als eine schlanke, sportliche Figur zu haben und sich fit zu fühlen, wenn sie die Treppen Tag für Tag aufsteigen. Sie wollen nicht mehr länger bedauert werden, wenn sie ihren Freunden wieder mal von einer gescheiterten Diät berichten, die doch so hoffnungsvoll begann.

Sie wollen stattdessen das Problem mit ihrem Übergewicht ein für alle Mal lösen. Kurzfristige Diät-Lösungen reichen ihnen nicht mehr, sie wollen Lösungen, die sie dauerhaft auf gesunde Weise schlank machen.

Für diese Menschen gibt es eine gute Nachricht.

Schnell fit werden kann wirklich jeder.

Für die, die endlich eine schlanke, attraktive Figur haben und sich dauerhaft fit fühlen wollen, gibt es folgende gute Nachricht.

Richtig angestellt ist es nicht besonders schwer und es kann wirklich jeder!

Mit „wirklich jeder“ meine ich, dass man diesen Fitness- und Schlankheits-Tipp wirklich mit jedem Fitness-Level umsetzen kann. Es ist egal, wie fit man schon ist und wieviel Sport man bisher in seinem Leben getrieben hat.

Der folgende Tipp macht zuverlässig und dauerhaft schlank, er ist einfach umzusezten, er liefert sehr schnell, sehr wirkungsvoll und sehr zuverlässig innerhalb 2 Monaten sehr gute Ergebnisse und wirklich jeder kann es umsetzen.

Stoffwechsel ankurbeln: So funktioniert es

Hier nun der Trick der Schlanken, Schönen und Starken:

Kurbel deinen Stoffwechsel an!

Ohne einen aktiven Stoffwechsel ist abnehmen und schlank bleiben sehr schwierig. Dein Körper wird jede kleine Kalorie, die du beim Essen zu viel zu dir nimmst in Körperfett umwandeln. Einerseits hast du ständig Heißhunger auf Süßes, Schokolade und Fettiges. Andererseits musst du ständig extrem aufpassen, was du isst, weil bei dir alles, was Genuss bringt, sofort als Speckröllchen auf den Hüften landet.

Auch hier gibt es eine gute Nachricht: Man kriegt seinen Stoffwechsel wirklich von jedem Firtness-Level aus wirkungsvoll angekurbelt. Mit einem aktiven Stoffwechsel kannst du dir ruhig auch mal Schokolade, ein Stück Kuchen oder fettiges Essen gönnen. Je aktiver dein Stoffwechsel ist, um so eher wird er diese zusätzlichen Kalorien in Energie umwandeln (Fett verbrennen), die dich fit, gut und kraftvoll fühlen lässt.

Selbst dann, wenn du aktuell einen sehr trägen Stoffwechsel hast: Der Körper ist sehr, sehr anpassungsfähig! Wenn du langsam und genussvoll anfängst, dich mehr zu bewegen, dann wird sich dein Körper schnell darauf anpassen. Er wird deinen Stoffwechsel „hoch fahren“, um sich deinem neuen Lebensstil automatisch anzupassen. Wenn du deinem Körper nach und nach auf sanfte Weise Impulse gibst, dass es in deinem Leben mehr Bewegung geben wird, dann wird er zwar erst träge, aber schon bald bereitwillig sich darauf einstellen und dich auf dem Weg in ein schlankeres Leben unterstützen.

Mit Ausdauersport deinen Stoffwechsel ankurbeln

Ausdauersport oder generell Tätigkeiten, bei denen du über längere Zeit etwas einigermaßen anstrengendes machst, bringen deinen Stoffwechsel am wirkungsvollsten in Schwung.

Was unter „anstrengend“ zu verstehen ist, hängt ganz von deinem Fitnesslevel ab. Wer schon relativ fit ist, für den ist Laufen ideal. Wer noch weniger fit ist, der muss halt einfach kleiner anfangen. Wichtig ist nicht, dass du große sportliche Leistungen erbringst, sondern dass du etwas tust, das für deine persönlichen Verhältnisse leicht bis mittelmäßig anstrengend ist.

Wenn Laufen dir noch zu anstrengend ist, dann lass es sein und fange an mit Wandern oder Walking.

Besonders für Anfänger besteht beim Laufen oder Walken oft das Problem, dass die Belastung auf die Gelenke, insbesondere auf die Knie hoch ist. Das ist nicht nur unangenehm, sondern birgt auch Verletzungsgefahr.

Wenn du sportlich noch unerfahren bist, dann kann in den ersten Monaten ein Laufband für dich die optimale Lösung sein. Mit einem Laufband schonst du zum einen deine Gelenke weil es beim Auftreten die Stöße abfedert. Dadurch kannst du wiederum länger trainieren und somit wirkungsvoller deinen Stoffwechsel in Schwung bringen, denn vor allem langes, nicht so sehr intensives, Training sind vor allem am Anfang das Beste.

Ein weiterer Pluspunkt von Laufbändern ist, dass du damit unabhängig vom Wetter zu Hause trainieren kannst, was für viele Menschen sehr motivierend ist.

Motiviert am Ball bleiben

Was dir hilft, dauerhaft motiviert am Ball zu bleiben sind folgende Regeln.

  1. Trainiere regelmäßig
  2. Trainiere mit niedriger bis mittlerer Intensität

Was sehr viele Anfänger falsch machen ist, dass sie kurz und heftige Trainings machen und dann beim nächsten Mal sehr hohe Ansprüche an sich selbst haben. Sie wollen einfach zu schnell zu viel erreichen, sind anfangs auch extrem hoch motiviert, halten das Ganze dann aber leider nur zwei Wochen lang durch.

Wenn du stattdessen mit niedriger Intensität trainierst und darauf achtest, dass dir das Training Spaß macht, dann ist die Motivation 1000% einfacher. Wenn du Spaß an der Bewegung neu erlernst, dann stellen sich Schlankheit, Schönheit und Fitness bei dir mit der Zeit ganz automatisch ein.