Wie Diätshakes beim Abnehmen ohne Hunger unterstützen können

Abnehmen ist oft eine Frage von Disziplin, die es möglichst lange durchzuhalten gilt. Neben Sport spielt vor allem die Ernährung eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, dauerhaft abzunehmen und schlank zu bleiben.

Viele Diätprogramme sind zwar sehr lecker. Sie haben Diätpläne, bei denen viele leckere und gleichzeitig kalorienbewusste Rezepte enthalten sind. Leider sind diese leckeren Rezepte aber nicht selten sehr zeitaufwändig. Zudem muss man oft viele Zutaten im Haus haben. Manche davon sind sogar kurzfristig verderblick bzw. sie müssen relativ zeitnah aufgebraucht werden.

Wer langfristig schlank bleiben will, sollte deshalb bedenken, dass er seine Ernährung auf gesunde Lebensmittel umstellt, die auch langfristig schnell und einfach im Alltag zubereitet werden können. Eine praktische Möglichkeit dafür bieten Shakes.

Shakes sind einfach und können schnell zubereitet werden

Es gibt sehr viele Shakes, die sind gesund und können einfach und schnell zubereitet werden. Aus diesem Grund sind sie sehr beliebt und es entstehen immer mehr davon.

Zum Beispiel gibt es spezielle Shakes zum Abnehmen.

Abnehmshakes

Abnehmshakes gibt es in Hülle und Fülle. Sie sind speziell darauf ausgerichtet, die Zeit während eines Kaloriendefizits so angenehm und genussvoll wie möglich zu gestalten. Mit „angenehm“ ist bei Shakes zum Abnehmen meistens gemeint, dass sie trotz relativ weniger Kalorien immer noch wirkungsvoll ein Sättigungsgefühl verursachen können.

Hohe Sättiung trotz weniger Kalorien

Viele Abnehmshakes enthalten zum Sättigen einen hohen Anteil an Eiweiß. Eiweiß braucht im Vergleich zu Fetten und Kohlenhydraten relativ lange um vom Körper aufgespalten und verfügbar gemacht zu werden. Aus diesem Grund sind proteinhaltige Shakes sehr gut geeignet für jeden, der ohne Hunger abnehmen will.

Ein weiterer Grund, warum viele Abnehm- und Diätshakes einen hohen Proteinanteil haben, ist der Muskelschutz. Muskeln brauchen auch zum Erhalt eine gewisse Proteinzufuhr, die im Schnitt pro Tag jeder zu sich nehmen sollte. Wenn während einer Kalorienreduktion insgesamt weniger Nährstoffe zu sich genommen werden, dann besteht grundsätzlich das Risiko, diese Mindestmenge an Proteinen zu unterschreiten, die für ausreichenden Muskelschutz sorgt. Aus diesem Grund macht eine prozentual erhöhte Proteinmenge während eines Kaloriendefizits Sinn. Und genau dabei helfen die meisten Diät- und Abnehmshakes mit ihrem erhöhten Proteingehalt.

Viele Nährstoffe

Ein weiteres Risiko, das beim Abnehmen das Erreichen des Ziels erschweren kann, ergibt sich ebenfalls aus der reduzierten Kalorienmenge. Denn wer insgesamt weniger isst, nimmt dabei natürlich auch insgesamt weniger Nährstoffe zu sich. Wenn aber der Körper schlechter mit Nährstoffen versorgt wird, dann wird das Wohlbefinden schlechter und auch die Gewichtsreduktion klappt eher schlecht.

Um auch während einer Gewichtsreduktion ausreichen mit Nährstoffen versorgt zu bleiben, sind viele Abnehmshakes besonders nährstoffreich. Oft werden diese deshalb auch als Vitalkost bezeichnet.