Mit Fußsprudelbädern den Stoffwechsel anregen, entgiften und die Durchblutung fördern

Müdigkeit, fahle Haut, Unkonzentriertheit und Ringe unter den Augen sind nur einige Anzeichen, die darauf hinweisen können, dass der Stoffwechsel des Körpers nicht mehr optimal funktioniert.

Fußsprudelbäder haben eine nebenwirkungsfreie Detox Wirkung. Mit sprudelnden Fußbädern können Sie Ihren Körper entgiften und den Stoffwechsel wieder anregen.

Der menschliche Stoffwechsel

Sämtliche chemischen Vorgänge, die in Lebewesen vorgehen, bezeichnet man als Stoffwechsel. Die Produkte, die bei diesen chemischen Vorgängen hergestellt werden, dienen zu einem Großteil dazu, die Körperfunktionen aufrecht zu erhalten.

Ein kleinerer Teil sind Abfallprodukte, die der Körper abführen muss, um ihn nicht zu belasten und im schlimmsten Fall krank zu machen.

Die dritte Niere

In der klassischen chinesischen Medizin werden die Fußsohlen auch als „Dritte Niere“ bezeichnet, denn genau wie über die Nieren werden auch über die Füße Abfallprodukte des Stoffwechsels abtransportiert.

Wenn diese Entgiftung nicht mehr optimal funktioniert, kann dies zu körperlichen Problemen wie Müdigkeit, Abgespanntheit und anderen Stoffwechselerkrankungen führen.

Sprudelnde Fußbäder für den Stoffwechsel

Ein Fußsprudelbad massiert mit Hilfe seiner kleinen Bläschen die Füße. Auf diese Weise wird die Lymphzirkulation gefördert, so dass infolgedessen Abfallprodukte des Stoffwechsels ausgeschieden werden und der Körper entgiftet und entlastet wird.

Detox Wirkung mit dem Fußbad

Die Reize, die ein Fußsprudelbad auf das Nervensystem ausübt, sind also nicht nur eine Wohltat für die Füße, sondern reinigen und beleben den gesamten Körper.

Fußsprudelbäder fördern die Durchblutung

Wenn Sie oft unter kalten Füßen leiden oder zu Schweißfüßen neigen, kann das ein Hinweis auf Durchblutungsstörungen sein. Durch den stimulierenden Effekt eines Fußsprudelbades wird die Durchblutung angeregt und Füße und Beine fühlen sich nicht mehr schwer an.

Ein Fußbad als Mittel gegen kalte Füße

Um die Durchblutung zusätzlich zu fördern, können Sie auch Wechselbäder vornehmen: Dazu werden die Füße einfach abwechselnd in kaltes und in warmes Wasser getaucht.

Fußbäder entspannen oder vitalisieren

Mit einem Fußbad tun Sie nicht nur Ihrem Körper Gutes, auch die Seele profitiert von ihm. Bei einem warmen Fußbad können Sie in Ruhe entspannen und relaxen und vor dem Zu-Bett-Gehen angewandt kann es als Einschlafhilfe dienen. In der kalten Jahreszeit wärmt ein Fußbad sofort den gesamten Körper und sorgt für wohliges Behagen.

Im Sommer oder nach sportlicher Betätigung können Sie es auch mit einem kalten Fußbad versuchen, das erfrischt und dem Körper neue Energie schenkt.

Badezusätze

Welchen Effekt auch immer Sie mit einem Fußbad erzielen wollen – Entgiftung, Durchblutungsförderung, Vitalisierung oder Entspannung – mit entsprechenden Zusätzen im Wasser können Sie die Wirkung noch verstärken.

Im Handel gibt es eine große Auswahl an Salzen, Ölen, Tinkturen und Bädern, mit denen Sie Ihr Fußbad anreichern können.

Eine Meinung zu “Mit Fußsprudelbädern den Stoffwechsel anregen, entgiften und die Durchblutung fördern

  1. Auf Cellulite: Welche Mittel helfen gegen Orangenhaut? | Bauch-flach.de steht folgendes über diesen Artikel.

    […] Anregung der Durchblutung durch ein Fußbad, Wechselduschen und Massagen ist ebenfalls sinnvoll und kann – regelmäßig […]