Crosstrainer oder Laufband zum Abnehmen – was ist besser?

Sportler und gesundheitsbewusste Menschen, die sich durch körperliche Aktivitäten fit halten möchten, nutzen dafür meistens Trainingsgeräte. Die gängigsten Modelle sind hier das Laufband und der Crosstrainer, weswegen beinahe jedes Fitnessstudio sowie private Sportbereiche über entsprechende Gerätschaften verfügen.

Wenngleich beide zu einem gesunden Gewichtsverlust beitragen können, wirft ihre wachsende Beliebtheit eine grundlegende Frage auf: Welches Sportgerät ist für die Fettverbrennung am effektivsten oder führen sie am Ende doch beide zu demselben Ergebnis?

Das Laufband – Klassisches Fitnessgerät mit großem Nutzen

Ein Laufband ist schon seit Langem eine renommierte Sportgerätschaft. Besonders die Trainingsart, bei der natürliche Laufbewegungen vollzogen werden, erweist sich als sinnvoll in puncto Kalorienverbrennung und erfordert keine große Einführung. Ein solches Gerät beansprucht dabei die gesamte Rumpfmuskulatur und fördert die Stabilität des Körpers. Obendrein lassen sich mehrere Geschwindigkeitsstufen und Steigungen einstellen.

Bei einem intensiven Training in hoher Schnelligkeit sorgen die Bewegungsabläufe somit für einen raschen sowie starken Gewichtsverlust, der in dem Maße von kaum einem anderen Gerät erzielt wird. Der ist aber von diversen Voraussetzungen abhängig, darunter das Körpergewicht, der eingestellte Steigungswinkel und das Lauftempo.

Generell ist das Laufband zudem eher etwas für erfahrene Sportler, da es eine größere Verletzungsgefahr beinhaltet, wenn das Training fehlerhaft vollzogen wird. Auch die Knie und Gelenke werden durch den Auftritt belastet, sodass Laufbänder hauptsächlich für Menschen infrage kommen, die keine Vorerkrankung haben. Wer nach einer sanfteren Methode sucht, um Gewicht zu verlieren, der wählt dagegen den Crosstrainer.

Der Crosstrainer – Effektive Alternative zu einem Laufband

Ein Crosstrainer, auch Elliptical-Trainer genannt, ist ein facettenreiches Trainingsgerät, dessen Aufbau mehrere Muskelpartien gleichzeitig ansprechen kann. In dem Zusammenhang zeichnet er sich durch eine leichte Anwendung aus. Deswegen kann er auch von Anfängern mit derselben Effizienz eingesetzt werden wie von fortgeschrittenen Sportlern.

Zusätzlich punkten jegliche Aktivitäten, die sich auf einem derartigen Fitnessgerät ausüben lassen mit schonenden Bewegungsabläufen. Demzufolge werden weder die Knie noch die Gelenke übermäßig belastet. Gerade Menschen, die wegen einer solchen Problematik ansonsten das Lauftraining einstellen müssen, erhalten so einen würdigen Ersatz, der ebenfalls eine hohe Kalorienverbrennung erzeugt.

Des Weiteren wirkt sich die Nutzung des Crosstrainers positiv auf das Herz-Kreislauf-System aus. Dafür muss er jedoch korrekt eingesetzt werden. Viele Personen neigen dazu, die Armgriffe nicht oder nur bedingt zu verwenden und bewahren während des Trainings keine Körperspannung, weil die nötige Stabilität durch den Elliptical-Trainer bereits vorhanden ist. Dies verhindert einen starken Gewichtsverlust. Außerdem hängt jener von Kriterien wie der Dauer des Sportprogramms, der körperlichen Fitness, dem Allgemeinzustand von Herz und Kreislauf, dem Eigengewicht sowie dem Schwierigkeitsgrad ab, auf den das Gerät eingestellt wurde.

Als Faustregel gilt:
Je größer der Widerstand und je ausdauernder das Training, umso mehr Fett wird auch reduziert. Demnach lassen sich bei ordnungsgemäßer Technik auf einem Crosstrainer ebenso Kalorien verbrennen wie auf einem Laufband. Werden beide miteinander verglichen, kommt es aber zu einigen Unterschieden.

Laufband und Crosstrainer im Vergleich – Verschiedene Trainingsabläufe mit ähnlichen Resultaten

Wenn das Laufband mit einem Elliptical-Trainer verglichen wird, zeigt sich ein leichter Vorteil bei der Nutzung des Laufbands. Zwar gestalten sich beide Geräte äußerst sinnvoll, wenn es um die Fettverbrennung geht, aber laut einer Studie des Medical College of Wisconsin sind die Erfolge bei einem Laufbandtraining stärker. Während dies im Schnitt 866 Kalorien verbrennen konnte, schaffte der Crosstrainer nur 773 Kalorien bei gleichen Voraussetzungen. Auch weitere Testläufe von anderen Instituten kamen zu ähnlichen Ergebnissen.

Grundsätzlich haben allerdings beide Sportgeräte einen nachhaltigen Einfluss auf den Gewichtsverlust. Darum lässt sich keine einheitliche Aussage darüber treffen, welches für die körperliche Fitness empfehlenswerter ist. Schließlich hängt die Entscheidung von vielen Faktoren ab und sollte folglich individuell getroffen werden. Am besten nutzen sportbegeisterte Personen sowohl den Elliptical-Trainer als auch das Laufband und gestalten ihre Fitness-Einheiten somit abwechslungsreich. Das sorgt dafür, dass keine Muskelbereiche überstrapaziert oder zu wenig gefordert werden und begünstigt ein gleichmäßiges Training.

Insofern die Sportler jedoch unter Gelenkproblemen leiden, bisher noch keine Erfahrungen mit Ausdauersport sammeln konnten oder eine vielseitige Geräteverwendung wünschen, wäre ein Crosstrainer die bessere Wahl. Soll hingegen ein versiertes Training absolviert werden, was schnellstens zu einer Gewichtsreduktion führt und alle Muskeln beansprucht, dann ist das Laufband optimal.

In Ergänzung dazu müssen sportaffine Menschen allerdings auf eine ausgewogene Ernährung und die gesunde Lebensweise achten. Daraufhin erzielen Laufband und Crosstrainer deutliche Erfolge in Bezug auf die Fettverbrennung und helfen dabei, das Wunschgewicht zu erreichen.