Muskelaufbau

Muskelaufbau ist beim Abnehmen so wichtig, weil Muskeln den Jojo-Effekt verhindern.

Muskeln verbrennen nämlich dauerhaft viel Energie und damit Körperfett. Sie erhöhen den Kalorien-Grundumsatz. Man verbrennt sogar besonders viele Kalorien im Schalf, wenn man muskulös ist.

Aufgrund ihres hohen Kalorienverbrauchs neigt der Körper dazu, Muskelmasse abzubauen, wenn er ein Kaloriendefizit hat. Diese Gefahr von Muskelabbau besteht bei jeder Diät. Auf der Waage verliert man dann zwar sehr erfolgreich seine Kilos. Gleichzeitig fühlt man sich am Ende der Diät aber durch den Muskelabbau schlapp. Man hat dann nicht nur erfolgreich sein Gewicht reduziert, sondern leider auch seine Muskelmasse. Dadurch wiederum ist der Kaloriengrundumsatz nach der Diät niedriger als zuvor. Man kann also dann nach der Diät noch weniger als vorher essen, wenn man sein Gewicht halten will. Die Folge davon ist in aller Regel ein Jojo-Effekt.

Wer ohne diesen Jojo-Effekt abnehmen will, kann dies mit Muskelaufbau gezielt erreichen.

Muskelaufbau zum Abnehmen ohne Jojo-Effekt

Wer seinem Körper während einer Diät durch Muskeltraining vermittelt „Meine Muskeln werden dringend gebraucht!„, der kann dem Jojo-Effekt wirkungsvoll vermeiden.

Wenn der Körper im Kaloriendefizit seine Muskelmasse nicht abbauen kann, dann bleibt ihm letztendlich nur noch eines übrig: Abbau der Fettreserven.

Amzdeal Liegestützgriffe (mit Saugnäpfen für Sit-Ups)

Sehr viele Leute, die Bauchfett abbauen wollen, sind sich darüber bewusst, wie gut Muskeln bei der Fettverbrennung helfen können. Eigentlich ist zwar der Aufbau von Muskeln nicht das Hauptziel beim Abnehmen. Aber starke Muskeln können den Weg zur schlanken Figur sehr gut unterstützen. Fettverbrennung durch Muskeln Wem es in erster Linie ums Abnehmen und eine […]