Stylische Sport Leggings für den Knackpo: Ein sexy Fitness-Outfit kann so einfach sein

Wer beim Sport gut aussieht und funktionale Kleidung trägt, in der er sich wohlfühlt, der hat gute Chancen, auch dauerhaft mit seinem Fitnessprogramm durchzustarten. Für Sport-Anfänger empfiehlt es sich gleich am Anfang ihrer „Fitness-Laufbahn“ ein Paar gute Sport Leggings zu besorgen. Eine große Auswahl an Sport Leggings für Damen aber auch einige Modelle für Herren finden Sie auf: https://sport-leggings.com. Vor allem wenn man Joggen geht, im Fitnessstudio, beim Yoga oder bei anderen sportlichen Aktivitäten kann ein sexy Look mit den passenden Sport Tights von Nike, Adidas etc. sehr gut motivieren sich wieder und wieder zum Sport aufzuraffen.

Der hautenge Look sieht sexy aus, bringt jeden Knackpo perfekt zur Geltung und macht optisch schlank. Weil die Leggings hauteng anliegen, behindern sie zudem nicht beim Ausführen von Aktivitäten. Die attraktiven Tights sind eine geeignete Sportkleidung für fast jede Sportart.

  • Gerätetraining im Fitnessstudio
    Im Fitnessstudio kann eng anliegende Sportkleidung nicht an den Geräten hängen bleiben oder sich einklemmen.
  • Yoga, Pilates
    Beim Yoga oder Pilates krempelt sich die Hose auch bei den wildesten Asanas nicht um, sondern bleibt dort, wo sie hin gehört.
  • High Intensity Intervall Training
    Auch beim HIIT und beim Zirkeltraining machen Sie mit einer Sport Leggings eine gute Figur. Die engen Tights liegen dauerhaft eng an. Es besteht keine Gefahr, bei schnellen Workouts über die eigene Hose zu stolpern oder irgendwo hängen zu bleiben.

Neben dem praktischen Tragekomfort bieten Sport Leggings zudem die Vorteile von Funktionsbekleidung.

Funktionskleidung

Funktionskleidung ist Kleidung aus sehr belastbaren High-Tech Materialien, die sich optimal als Sportkleidung eignet.

Sport Tights für Frauen und Männer

Früher wurden Leggings fast nur von Frauen getragen.

Inzwischen sind sie aber auch bei sportlichen Männern beliebt geworden. Viele Männer tragen beim Krafttraining enge Tights. Wer trainierte Beine hat, kann mit engen Sport Leggings sehr ansprechend seine Beinmuskeln zur Geltung bringen.

Weitere Sportarten, bei denen auch immer mehr Männer Sport Tights tragen, sind HIIT Workouts und Joggen. Bei diesen Sportarten, die viel Beinarbeit fordern, sind die funktionalen, engen Tights optimale Begleiter.

Vorteile von Funktionskleidung beim Sport

Die wichtigsten Vorteile von Funktioskleidung sind, dass sie atmungsaktiv und dehnbar sind.

  1. atmungsaktiv
    Funktionale Sportkleidung hat die Eigenschaften, warm zu halten, Feuchtigkeit von außen abzublocken und Schweiß nach außen zu leiten.
    Wenn man zum Beispiel bei leichtem Regen mit einer Funktionshose joggt, dann hält die Funktionshose den Regen davon ab, in die Hose einzudringen. Dies funktioniert, weil die Hosen für Flüssigkeiten wie den Regen weitestgehend nicht durchlässig sind. Gleichzeitig ist Funktionskleidung aber für Wasserdampf durchlässig. Auf diese Weise kann sie Schweiß nach außen leiten, der beim effizienten Fitnesstraining immer entsteht. Das Angenehme ist, dass man mit einer guten Sport Leggings selbst trotz Schwitzen und schlechtem Wetter angenehm trocken bleibt.
  2. dehnbar / belastbar
    Der zweite wichtige Vorteil von Funktionsbekleidung ist dessen Dehnbarkeit und Belastbarkeit. Bei verschiedensten Sportarten können teilweise extreme Körperhaltungen eingenommen werden. Eine gute Sporthose darf auch unter diesen Bedingungen weder an den Näten aufreißen noch an der Haut scheuern oder abschnüren.
    Mit hochwertigen Sport Tights kann man sich voll auf sein Fitnessprogramm konzentrieren ohne Angst zu haben, dass die Hose reißt. So macht Sport am meisten Spaß.

Tragen Sie Funktionsunterwäsche!

Für den Anfang werden Sie sich wundern, wie angenehm trocken der Tragekomfort einer Sport Leggings ist. Wenn Sie sich an das neue Tragegefühl gewöhnt haben, wird Ihnen auffallen (falls Sie Baumwoll-Unterwäsche tragen), dass die Unterwäsche verschwitzt ist. Das war zwar auch bei anderer Sportkleidung schon immer so. Aber wenn Sie mit einer Funktionshose erst mal an allen anderen Stellen trocken bleiben, wird Ihnen ihr Unterwäsche negativ auffallen, wenn diese ihren Schweiß aufsaugt.

Die Leggings leitet zwar den Schweiß nach außen. Aber wenn die darunter liegende Kleidungsschicht nicht ebenfalls den Schweiß nach außen leitet, dann kann die Funktionskleidung daran natürlich nichts ändern. Optimal ist deshalb der Tragekomfort, wenn man zu einer Sportleggings ebenfalls Funktionsunterwäsche trägt.