7 Fettkiller Lebensmittel, die den Stoffwechsel anregen

Gesund Abnehmen beziehungsweise schlank bleiben ist nicht so schwierig, wie es manchmal scheinen mag. Es ist auch nicht unbedingt die Frage von eiserner Disziplin oder heldenhafter Enthaltsamkeit.

Es ist einfach eine Frage der gesunden Ernährung sowie etwas Bewegung und in diesem Rahmen können bestimmte Lebensmittel den Körper bei der Fettverbrennung unterstützen, indem sie den Stoffwechsel anregen. Dabei finden sich Lebensmittel, die einen unterschiedlichen Wirkungsgrad bezüglich des Stoffwechsels besitzen.

Achtung vorm Jojo-Effekt

Wer seinen überflüssigen Pfunden nicht mit einer Null-Diät begegnen möchte, die oft genug den gefürchteten Jojo-Effekt nach sich zieht und zudem bei falscher Anwendung gesundheitsschädlich sein kann, verlässt sich lieber auf eine ausgewogene Ernährung, eine „Fettkiller-Ernährung“. Dazu gehören beispielsweise Ballaststoffe wie sie in Hülsenfrüchten, Getreide und Gemüse vorhanden sind.

Fettverbrennung ankurbeln durch mehr Sättigungsgefühl bei weniger Kalorien

Um optimal die Fettverbrennung und den Fettstoffwechsel in Schwung zu bringen, empfehlen sich Lebensmittel, die pro Kalorien viel Sättigungsgefühl erzeugen. Vor allem, wenn man ohne Hunger abnehmen oder Heißhunger stoppen will, sollte man darauf achen, dass man natürliche Lebensmittel isst, die viel und lange anhaltende Sättigung erzeugen. Dies ist der Fall bei folgenden Lebensmitteln bzw. Nahrungsergänzungsmitteln.

  • Glucomannan
    Glucomannan ist ein Ballasttoff, der das bis zu 50-fache des eigenen Gewichts an Wasser aufsaugen kann. Durch diese Quellfähigkeit machen Lebensmittel mit Glucomannan sehr gut satt und die Sättigung hält lange an. Gleichzeitig nimmt man auf diesem Wege aber kaum Kalorien zu sich. Der Körper muss dann sein eigenes Fett verbrennen, weil die sättigenden Glucomannan-Lebensmittel größtenteils aus Wasser bestehen. Gleichzeitig ist aber der Magen mit fester Nahrung gefüllt, die verdaut werden muss. Dadurch ist man lange satt während der Körper zum Bereitstellen von Energie sein Bauchfett verbrennt.
  • Flohsamenschalen
    Indische Flohsamen und deren Flohsamenschalen funktionieren im Prinzip auch so, wie Glucomannan. Glucomannan ist allerdings ein Ballaststoff und Flohsamen ein komplettes, natürliches Lebensmittel.

Glucomannan-Pulver und Flohsamenschalen (beides aufgelöst in Wasser) bringen das beste Sättigungsgefühl, wenn man sie 15 Minuten bis eine Stunde vor den Mahlzeiten zu sich nimmt. Sie sind eine optimale Ergänzung und Kombination zu den folgenden Fettkiller-Lebensmitteln.

Fettarme Ernährung

Im Weiteren ist fettarmes und hochwertiges Eiweiß aus Fisch, Geflügel und fettarmen Milchprodukten hilfreich genauso wie qualitativ gute pflanzliche Öle. Ein weiterer Punkt ist die weitestgehende Naturbelassenheit der Produkte, um deren Vitamin- und Mineralstoffgehalt zu gewährleisten. Mit dieser Form der Ernährung wird der Stoffwechsel des Körpers mobilisiert und die Fettverbrennung aktiviert.

Welches die besten Fettkiller sind, die dazu noch gut schmecken, erfahren Sie hier.

Unsere besten Fettkiller Lebensmittel, die den Stoffwechsel anregen

  1. Kaffee
    (auch enthalten in Kapseln mit grünem Kaffee)
    Neben Mineralwasser ist Kaffee das Lieblingsgetränk Nummer 1 in Deutschland und gleichzeitig dank seiner Inhaltsstoffe hervorragend geeignet, den Stoffwechsel anzuregen. Das im Kaffee enthaltene Koffein ist hierbei im Verbund mit weiteren Bestandteilen Verantwortlich für die Erweiterung der Blutgefäße, wodurch sich wiederum der Herzschlag beschleunigt und der Kalorienverbrauch, die Fettverbrennung, erhöht. Zudem wirkt Kaffee appetithemmend und er regt den Verdauungsprozess an. So ganz nebenbei bewirkt Kaffee auch eine erhöhte Konzentrationsfähigkeit, ausgelöst durch eine gesteigerte Gehirndurchblutung. Allerdings hält genau diese Wirkung nur etwa 30 bis 45 Minuten an, was wiederum dazu führen kann, das zu viel Kaffee getrunken wird. Wer jedoch nur seinen Stoffwechsel anregen möchte, sollte sich mit 2 bis 3 Tassen Kaffee, schwarz ohne Milch und Zucker, pro Tag begnügen.
  2. Konjak Nudeln
    Konjak Nudeln, auch bekannt als Shirataki Nudeln, sind ein fast kalorienfreies Lebensmittel, das trotzdem ein Sättigungsgefühl auslöst, das lange anhält. Sie sind geruchs- und geschmacksfrei sowie vegan und lactosefrei. Konjak Nudeln werden hergestellt aus Konjakmehl, welches wiederum den Ballaststoff Glucomannan enthält. Die Shirataki Nudeln eignen sich perfekt für eine Low Carb Diät, denn sie haben keine Kohlenhydrate.
  3. Lammfleisch
    Das zarte und magere Lammfleisch ist eine wahre Vitaminbombe und zwar hauptsächlich für das Vitamin A sowie die Vitamine der B-Gruppe und hierbei ist das Vitamin B1 in Bezug auf den Stoffwechsel von besonderer Bedeutung. Es beschleunigt im Körper den Kohlehydrat-Stoffwechsel. Schon eine Portion Lammfleisch enthält etwa 50 % des Tagesbedarfs an Vitamin B1 für einen erwachsenen Menschen. Dazu kommen noch weitere Bestandteile wie das Vitamin B2, das sich Gesundheitsfördernd auf das Blutbild, das Wachstum, die Haut und auch den Stoffwechsel auswirkt. Ebenso ist Niacin ein Bestandteil von Lammfleisch, dass im menschlichen Körper zum Abbau von Fett, Eiweiß und Kohlehydraten benötigt wird.
  4. Zimt
    Während die bisher vorgestellten Lebensmittel direkt auf den Stoffwechselprozess des Menschen Einfluss nehmen, macht dies Zimt auf Umwegen. Die getrocknete Rinde des Zimt- oder Ceylonbaumes bewirkt eine Regulierung beziehungsweise Senkung des Blutzuckerspiegels und damit eine Steigerung der Fettverbrennung. Ein hoher Blutzuckerspiegel beeinflusst durch die vermehrte Ausschüttung von Insulin die Signalgebung an das Gehirn, wann der tatsächliche Hunger gestillt ist. Der Körper zeigt, obwohl bereits übersättigt, immer noch Hungergefühle an. Zimt reguliert den Blutzuckerspiegel nach unten und sorgt so dafür, das sich ein Sättigungsgefühl einstellt, das der normalen Nahrungsaufnahme entspricht. Etwa ein Teelöffel gemahlener Zimt pro Tag, beispielsweise als Beigabe im Kaffee oder im Tee, hilft dem Stoffwechsel auf die Sprünge.
  5. Chili
    Die kleinen und sehr scharfen Chili-Früchte der Gattung Paprika sind bezüglich der Wechselwirkung mit dem Stoffwechsel bisher nur teilweise erforscht. In einer Studie südkoreanischer Forscher mit 100 Frauen konnten die Wissenschaftler eine Senkung des Körperfett-Anteils feststellen und machten dafür das im Chili vorhandene Capsaicin verantwortlich, dass durch seine enorme Schärfe den Blutkreislauf anregt und somit auch den Stoffwechsel. Der genaue Zusammenhang ist jedoch noch nicht erforscht. Allerdings sind gerade die scharfen Paprikasorten bereits seit Jahrhunderten als Heil- und Schmerzmittel für eine Vielzahl von Krankheiten bekannt.
    In sehr kleinen Mengen ist Chili sicherlich nicht nur für den Stoffwechsel anregend. Wer sich am Chili mal den Mund „verbrennt“, sollte zur Linderung keinesfalls Wasser trinken, dass verstärkt den Schärfe-reiz eher noch. Besser sind hier Milch und Brot.
  6. Seelachs
    Der Seelachs ist glücklicherweise kein Lachs, sondern wird nur aus werbetechnischen Gründen so benannt. Er gehört zu den Dorschen und heißt eigentlich Köhler oder Kohlfisch. Der Vorteil des Seelachs in Bezug auf den menschlichen Stoffwechsel ist dessen hoher Jodgehalt. Jod wiederum beeinflusst die menschliche Schilddrüse, die mit dem Ausstoß von bestimmten Hormonen in den Energiestoffwechsel eingreift. Der körperliche Energieumsatz wird folglich indirekt durch das Verzehren von Seelachs erhöht. Natürlich kann Jod auch über Meersalz eingenommen werden, wobei eine erhöhte Salzaufnahme wiederum eigene Risiken birgt. Da zeigt sich der Seelachs von der wesentlich angenehmeren Seite, zumal das Fleisch des Fisches sehr fettarm und eiweißreich ist und sich in einer Vielzahl von Varianten zubereiten lässt.
  7. Milch
    Milch oder besser Buttermilch ist ein weiteres Lebensmittel, das für ein gesundes Abnehmen oder Schlank bleiben vorteilhaft ist. Buttermilch enthält maximal 1 % Fett, dafür jedoch etwa 3,5 g Eiweiß und 4,0 g Kohlehydrate sowie Mineralstoffe, Vitamin B2, B5, Kalium, Phosphat und Calcium in größeren Mengen, ausreichend um mit einem Liter bereits den Tagesbedarf zu decken. Durch die Befriedigung des täglichen Bedarfs an Mineralien über das fettarme Getränk Buttermilch lassen sich bestimmte Reize des Körpers zur unnötigen Nahrungsaufnahme unterdrücken und die in der Milch enthaltene Lactose regt zusätzlich die Darmflora an.

Die Fatburner Lebensmittel helfen auch beim Abnehmen ohne Sport. Natürlich ist es noch besser, wenn man gleichzeitig Sport macht und damit den Stoffwechsel noch mehr in Schwung bringt.

Lesen Sie auch diese Fatburner Tipps zum erfolgreichen Abnehmen.

2 Meinungen zu “7 Fettkiller Lebensmittel, die den Stoffwechsel anregen

  1. Auf Eiweißlinge im Vergleich: Lupineneiweiß für den Muskelaufbau | Bauch-flach.de steht folgendes über diesen Artikel.

    […] Gewicht verlieren, Bauchfett loswerden oder Muskeln aufbauen will. Die Eiweißlinge als diätisches Fettkiller-Lebensmittel helfen, die Pfunde zum Schmelzen zu […]

  2. Auf Revolyn Diätpillen: Bewertung, Anti-Bauchfett Bericht und Appetitzügler Vergleich | Bauch-flach.de steht folgendes über diesen Artikel.

    […] ist zusammen mit Fettkiller Lebensmitteln gut für die Fettverbrennung, zum Fettabbau und zum Loswerden von Bauchfett ohne OP. Seien Sie sich […]