Die richtige Ernährung für eine flachen Bauch (Teil 1)

Um erfolgreich Gewicht abzunehmen und sich einen flachen Bauch zu erarbeiten, gibt es eine Reihe von Dingen, die man tun kann. Unter ‚Flacher Bauch – Wie soll ich anfangen?‚ hatte ich bereits erklärt, dass es vor allem auf die folgenden Punkte ankommt.

  • Ausdauersport, damit das Bauchfett verbrannt wird
  • Aufbau von Muskeln, die…
    • dauerhaft und ständig Körperfett verbrennen
    • den Bauch und das Gewebe straffen
  • viel Motivation und Ausdauer
  • die richtige Ernährung, damit weniger Körperfett angelegt wird

Über die meisten Punkte habe ich schon einiges hier im Blog geschrieben. Als Ausdauersport bietet sich beispielsweise an, mit einem Hula Hoop Reifen zu trainieren. Das Training mit einem Hula Hoop Reifen kann man als Ganzkörpertraining ansehen, bei dem insbesondere die Körpermitte und der Bauch trainiert und gestrafft wird. Sehr positive Erfahrungen habe ich persönlich auch mit Joggen gemacht. Als ich noch sehr „unfit“ war, hatte ich mit einem Lauftraining für Anfänger begonnen, bei dem man sehr langsam anfängt und sich mit der Zeit automatisch steigert, wenn man sich an den Trainingsplan hält.

Zum Aufbau von Bauchmuskeln gibt´s verschiedene Möglichkeiten. Eine der bekanntesten Übungen sind Situps, die man problemlos ohne irgendwelche Geräte immer und überall machen kann. Für Leute, die lieber mit einem Gerät trainieren, hatte ich einen Artikel über EMS-Bauchgürtel geschrieben. Diese Bauchweg-Gürtel sind praktisch, weil man sie überall unter der Kleidung tragen kann und dadurch an verschiedensten Orten wie beispielsweise in der Bahn, im Büro oder beim Spazierengehen seine Bauchmuskeln trainieren kann.

Was die Motivation betrifft, habe ich bereits diverse Selbstcoaching-Tipps für einen flachen Bauch vorgestellt. Für die, die sich schwer tun, sich ganz alleine zu motivieren, habe ich beschrieben, worauf man achten sollte, wenn man sich einen Fitness-Coach bzw. Personal Trainer sucht.

All diese Methoden sind sehr gut, um mit Sport abzunehmen. Den richtig durchschlagenden Erfolg konnte ich persönlich jedoch damit alleine noch nicht erreichen. Was mir und meinem Abnehmen letztendlich einen starken Schub gab, war die Umstellung auf eine gesündere Ernährung.

Eine Meinung zu “Die richtige Ernährung für eine flachen Bauch (Teil 1)

  1. Siegmar am #71 :

    Danke für den tollen Beitrag. An Abnehmen mit dem Hula Hoop Reifen habe ich selbst noch nicht gedacht; aber warum denn eigentlich nicht?

    🙂

    Viele Grüße
    Siegmar