Vermeiden Sie diese 3 Fehler, die sehr viele Frauen beim Abnehmen machen!

Um gesund und vital zu bleiben, eine schlanke, trainierte Figur zu bekommen und die sexy Figur auch dauerhaft zu halten, sollten Frauen folgende Fehler vermeiden.

Zu jedem Fehler gibt es Tipps, was Sie stattdessen tun können.

  1. Angst vor zu vielen Muskeln
    Frauen wollen sexy Rundungen haben, die straff sind. Sie wollen keine Muskelmasse aufbauen. Viele Frauen begehen deshalb den Fehler, dass sie ein Training vermeiden, bei dem viele Muskeln aufgebaut werden (könnten).
    Speziell bei Frauen ist aber der Körperfettanteil sowieso deutlich höher als bei Männern. Es macht also für Frauen nicht wirklich Sinn, Muskeltraining zu vermeiden. Der weibliche Körper baut von alleine keine großen Berge an Muskeln auf. Gleichzeitig helfen die Muskeln aber sehr gut, Gewicht zu verlieren und eine schlanke Figur dauerhaft zu halten.
    Frauen können deshalb ruhig (auch intensives) Muskeltraining machen. Weil sie nicht die Hormone wie Männer haben, werden keine riesigen Muskelberge wie bei den Männern aufgebaut. Aber der Körper wird straffer und sexy.
  2. Zu fokussiert auf direkten Gewichtsverlust
    Vielen Frauen wollen möglichst schnell schlank sein und freuen sich deshalb über jedes Kilo, was sie verlieren.
    Leider wird dabei oft die Muskelmasse vom Körper abgebaut, weil dieser aufgrund viel zu weniger Kalorien seine Muskeln nicht mehr ausreichend mit Nährstoffen versorgen kann. Der negative Effekt davon ist, der Jojo-Effekt. Dieser stellt sich ein, weil aufgrund weniger Muskeln und dem trägen Stoffwechsel sich ein Jojo-Effekt einstellt.
    – Um den Fehler zu vermeiden, sollten Sie unbedingt auf Ihre Muskeln achten. Diese straffen nicht nur die Haut, sondern sind auch dauerhaft für die Verbrennung von Fett verantwortlich. Durch viele Muskeln und eine damit gestraffte Haut verschwindet auch Cellulite.
    – Wichtig es deshalb auch, nicht so sehr auf die Zahlen auf der Waage zu achten, sondern mehr auf den Blick im Spiegel. Denn ein schöner, straffer Körper ist viel attraktiver als ein schlanker, der aber schlaff ist und Cellulite hat.
  3. Zu wenig gesundheitsorientiert
    Viele Frauen wollen „weibliche Rundungen“ und verzichten dabei manchmal auf Sport und gesunde Ernährung. Es entstehen dabei natürlich runde Kurven.
    Leider ist es aber nicht natürlich, dass man keinen Sport treibt und sich ungesund ernährt. Mit einem schlaffen Körper, der viele Rundungen hat, ist man nicht so fit, energiegeladen und kraftvoll wie mit einem trainierten, sportlichen Körper.
    Wichtig ist deshalb, Sport zu treiben, viel an der frischen Luft sich zu bewegen und sich gesund zu ernähren.

Neben Abnehmpillen und Eiweiß-Shakes können auch Glucomannan und Flohsamen helfen, das Gewicht leichter und einfacher zu verlieren. Diese Hilfsmittel helfen aber alle nur in Kombination mit einer gesunden Ernährung und viel Sport.